Adventszeit *Tagträumer Verlag* ~ Interview mit Jessica

Hunter of the mystic Raven | 4. Dezember 2017


Adventszeit *Tagträumer Verlag* 
Interview mit Jessica





Hallo meine lieben Leseraben,
ich wünsche euch eine schöne Adventszeit.
Dies bezüglich werde euch die Zeit bis Weihnachten etwas versüßen mit 
schönen Beiträgen, Interviews und Gewinnspielen.

Ich hoffe ihr hattet gestern einen schönen 1. Advent 
mit euren Lieben.

Anlässlich des 1. Advents gestern habe ich für euch
 hatte die Möglichkeit die liebe Jessica von Tagträumer Verlag ein bisschen auszufragen
und ihr könnt sogar was gewinnen.
Also freut euch ;)



Hallo liebe Jessica,                                                                     

Stell uns mal den Verlag ein wenig vor.


Ich möchte einen kleinen Verlag führen, mit dem ich mehrere Sparten und viele Altersklassen bedienen kann. Demnächst möchte ich mich auch gerne an Kinderbücher trauen, das stand ja von Anfang an fest, nur noch kein genauer Zeitpunkt. Aber im Bereich Fantasy möchte ich erstmal bleiben.

Wer hat den Verlag gegründet und wann?

Den Verlag habe ich selber gegündet. Im Juli 2016 hab ich mich getraut und habe alles ins Rollen gebracht.

Welche Rolle hast du beim Verlag?

Ich bin die Chefin ;) Aber ohne meine fleißigen Helferchen wäre ich jetzt noch nicht so weit.



Was macht den Verlag zu etwas besonderem deiner Meinung nach?

Ich glaube, den Unterschied zu anderen Verlagen macht mein Bauchgefühl. Und, dass ich ein Weichei bin ;) Ich muss mir oft anhören, dass ich härter werden soll. Was Entscheidungen und Absagen angeht. Ich halte mich eigentlich aus allem raus, Coverdesign, Lektorat, Leserunden, ich überlasse alle Entscheidungen den Autoren selbst. Ich möchte zwar immer mit gucken, was so passiert, aber ich bin niemand, der irgendwo rein reden würde. Die Autoren kennen ihre Werke besser, deswegen sollen sie da auch entscheiden und aussuchen.


Wie werden Autoren oder auch Blogger für den Verlag ausgesucht?

Gibt es bestimmte Merkmale, die euch wichtig sind?


Wichtig ist für mich vor allem, dass es menschlich passt. Ich kann nicht mit jemandem zusammenarbeiten, den ich nicht leiden kann. Dann wird natürlich nach den Manuskripten entschieden. Je nachdem, was gerade gesucht wird. Da ich schon mehrere Reihen im Programm habe, gucke ich aktuell eher nach Einzelbänden. Mal abgesehen davon, dass ich für 2018 bereits voll bin ;)

Das gleiche gilt für die Blogger. Es ist mir egal, ob jemand 100 oder 3000 Likes auf seiner Facebook Seite hat. Wichtig ist, dass eine gewisse Regelmäßigkeit zu sehen ist, die Art der Beiträge, die Wortwahl in Rezensionen. Und natürlich wieder mein Wunsch nach Sympathie.

Was erwartet ihr von den Blogger und was können sie von euch als Verlag erwarten?


Wir erwarten eigentlich nicht viel. Kein Blogger muss bei uns jedes Buch lesen. Es bringt ja auch nichts, wenn der Blogger sich durch das Buch quält, weil es einfach nicht sein Ding/ Thema ist. Wir finden es einfach schön, wenn Beiträge geteilt, Aktionen unterstützt werden.

Von unserer Seite aus gibt es die Möglichkeit, jedes Verlagsbuch als Ebook anzufordern, direkten Kontakt mit den Autoren, im kleinen Kreis. Wir nehmen gerne Vorschläge unserer Blogger an. Es ist ein geben und ein Nehmen.

Was sind die nächsten Ziele für das neue Jahr im Verlag?

Überleben ;) Die Branche ist sehr schnelllebig, jeden Monat erscheinen Zig neue Bücher. Dagegen muss man bestehen. Unser größtes Vorhaben ist die Teilnahme an der Leipziger Buchmesse, was für mich persönlich eine sehr große Herausforderung wird. Das Verlagsprogramm wird dafür auch noch ein bisschen erweitert. Dafür lassen wir es danach etwas ruhiger angehen, weil jetzt schon einige private Veränderungen im Raum stehen. Und da ich eine kleine Familie habe, geht mir das immer noch vor ;)

Aber ihr werdet noch einiges von uns zu lesen bekommen.



Danke für das kleine Interview


Ich danke dir auch <3

http://www.tagträumerverlag.de/
Hier 
gehts zum träumen


Nun stelle ich euch noch ein paar Schmuckstücke vor die euch 
die Winterzeit etwas verschönern.






›Wenn Liebe und Bestimmung sich kreuzen, welchem Weg folgst du?‹
Minas Bestimmung ist es, an der Seite ihres Vaters in Asgard zu leben.
Das Schicksal hat jedoch andere Pläne mit ihr und führt sie zu Denis, einem Werwolf, der in ihr seine Gefährtin erkennt.
Aus Angst vor ihren Gefühlen flieht Mina – direkt in die Arme des Bösen.
Nicht jeder ist von den Göttern angetan und düstere Schatten bedrohen Asgard.
Minas Aufgabe ist es, das Götterreich vor dem Untergang zu schützen, doch dafür braucht sie Denis an ihrer Seite.





Was würdest du tun, wenn du nur dazu erschaffen wurdest, zu töten?

Als Gabriel und 161011 zum ersten Mal aufeinandertreffen, scheint ihr Schicksal besiegelt: sie, die Vampirjägerin, er, der Vampir. Gabriel entführt 161011 und zeigt ihr ein Leben,
in dem sie eine fühlende Person und keine perfekte, namenlose Jägerin sein kann. 161011 will, trotz der Konsequenzen, die sie dort erwarten, ins Labor zurückkehren,
denn sie erkennt, wie sehr sie die einzige Familie, die sie hat, vermisst. Als Gabriel nach einer Mission jedoch nicht zurückkehrt,
muss sich die Jägerin zwischen ihrem alten Leben und den neuen Gefühlen entscheiden …  






***Wenn das Rauschen des Meeres
die Zeilen von Geschichten mit Leben erfüllt***

Verfluchte Schiffe, starrsinnige Freibeuter und Magie - Zehn Geschichten erzählen vom Verblassen der Ozeane und von Sonnenuntergängen, die blutrot die Wasseroberfläche durchbrechen. Von jener unergründlichen Sehnsucht, die Menschen innewohnt, wann immer sie das Meer betrachten.


So nun die tolle Überrschung dank der lieben Jessica, 
könnt ihr eins der drei tollen Bücher gewinnen als E-Book.

Dafür müsst ihr mir nur diese kleine Frage beantworten 

" Was ist euer Lieblingslied zu Weihnachten ?"


Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen.
 


Kommentare:

  1. Das ist ganz einfach - ein Song, den man entweder liebt oder hasst. Nein, nicht "Last Christmas", sondern "All I want for Christmas is you" - aber nur das Original von der damals noch tollen Mariah Carey und kein Cover :D

    ... ich folge dir übrigens eher auf Facebook als hier, da ich auf Blogs eher selten bis gar nicht unterwegs bin (:

    Liebe Grüße und Danke für das tolle Gewinnspiel,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Oh no! Ich höre gar keine richtige Weihnachtsmusik! Aber Last Christmas finde ich am Anfang der Weihnachtszeit immer ganz toll, nur spätestens gegen Ende hängt es mir dann zum Hals heraus xD
    Danke für das Gewinnspiel!
    LG Emely

    AntwortenLöschen
  3. Aaahhh...ich finde Last Christmas echt genial (ja,steinigt mich) aber ich Mäulern wirklich die alten deutschen Weihnachtslieder 😍

    AntwortenLöschen